Yachturlaub – Wie sieht denn so ein Tag eigentlich aus?

Jun 18 | kathrin
Yachturlaub – Wie sieht denn so ein Tag eigentlich aus?

08:00 Uhr – Du und dein Partner seid schon wach, die Kids sind noch am schlafen. Der Kaffee läuft bereits und ihr genießt den Anblick den ihr da vor euren Augen habt, denn ihr habt, ganz für euch alleine, in einer Bucht geankert und seid gerade im Paradis aufgewacht.

08:30 Uhr – Die Kids sind nun auch endlich wach, allerdings ist der Sprung direkt ins Wasser viel wichtiger als das Frühstück. Also wird erstmal ein bisschen geplanscht!

09:00 Uhr – Ihr habt euch für eine eigenen Koch entschieden, hattet auch die Möglichkeit Selbstversorger zu nehmen, aber mit den Kids wolltet ihr dann doch vorgesorgt haben. So wartet bereits ein köstliches Frühstücksbuffet auf euch. Frische Früchte, selbstgemachtes Brot, Eier Benedict und dann auch noch frisch gebackenes Plundergebäck für die Kleinen. Das schmeckt!

09:30 Uhr – Während ihr noch gemütlich an Bord eurer eigenen Yacht sitzt, macht der Skipper das Boot zum ablegen bereit. Geplant ist ein entspannter Nachmittag in der Hafenstadt Vis und dann köstliches lokales Abendessen – Peka soll es geben, Fahrtzeit 2,5 Stunden

11:00 Uhr – Den Fahrtwind genießen, ein Buch lesen, die Kids spielen Kartenspiele im Schatten und dann gibt es auch noch einen kleinen Snack und ein Gläschen Wein von der Insel Vis zu der wir gerade schippern.

11:45 Uhr – Die Kids wollen ins Wasser – und ihr würdet euch auch über eine kleine Abkühlung freuen. Kein Problem, der Skipper gibt euch zwei Möglichkeiten zur Auswahl – ein spontaner Schwimm Stop mitten im Meer oder er kenne eine tolle Bucht 10 min entfernt, die die Kinder bestimmt lieben werden. Wir entscheiden uns für die Bucht – los gehts.

11:55 Uhr – Unser Skipper hatte nicht zu viel versprochen, denn die kleine Bucht bietet kristallklares Wasser, kaum eine menschenseele und dann sehen die Kids doch direkt den Eiscreme Wagen am Strand, 30 m von wo wir geankert haben. 

13:00 Uhr – Wir waren alle im Wasser – herrlich, die Kids haben ihr Eis bekommen und ihr hattet die Möglichkeit euch abzukühlen. Alle sind wieder zurück an Bord und ihr entscheidet dann doch jetzt weiter zu fahren, da besonders du dich auf einen kleinen Spaziergang in der Stadt gefreut hast. Schnell dem Skipper gesagt und der macht auch schon zum ablegen klar, und alles ganz alleine, den Kids macht es allerdings richtig Spaß so lässt der Skipper die Kids beim Ablegen helfen. Sie sind richtig stolz danach gewesen.

13:05 Uhr – Und wir sind wieder am Weg und das Mittagessen steht auch bereits am Tisch, allerdings habt ihr euch für Take-Away entschieden, also hat der Koch euch ein unglaubliches Lunchpaket zusammen geschnürt, das ihr auf Erkundungstour in Vis, mitnehmen könnt. Bereits beim ersten Blick in den Korb werden die Augen groß, frischer Salat, Früchte, Selbstgemachte Pasta, Olivenpesto, eine Flasche Wein, Wasser und Saft für die Kids. Und dann noch eine Kühlbox mit Eis und Schokolade Keksen für die Kinder und euch als Überraschungsdessert!

13:15 Uhr – Wir haben in Vis angelegt. Eine bezaubernde Stadt und wir liegen direkt an der Mole die die ganze Stadt entlang führt. Los gehts auf Erkundungstour. Der Skipper hat euch auf euren Wunsch hinauf ein kleines Auto für die Inselerkundung gemietet, das Lunchpaket ist gepackt und es geht auch sofort los. Mit einer Karte und Tipps von unserem Koch und Skipper verbringen wir einen wunderschönen Nachmittag mit den Kindern auf der Insel.

18:30 Uhr – Wieder zurück von einer wirklich coolen Inseltour, nun heißt es fertig machen für das Abendessen, denn heute wird lokal gegessen. Der Hafen bietet eigene Duschen, die Kids entscheiden sich allerdings an Bord zu duschen. Unser Koch und Skipper haben den ganzen Abend für uns organisiert, die zwei sind schon irgendwie Teil der Familie geworden. Schön wie gut sie sich mit den Kids verstehen und was für Spaß die Kleinen mit ihnen haben. Also ab geht’s ins Restaurant.

21:30 Uhr – Das Restaurant war einfach köstlich. Bei der Ankunft im Restaurant hat uns schon der Besitzer erwartet, mit einem kleinen Schnaps wird angestoßen er erzählt uns ein bisschen über sich und dann werden wir schon zum Tisch gebracht wo bereits eine Vielzahl an Vorspeisen auf uns warten. So ging es den ganzen Abend weiter, es hat einfach alles gepasst. Ein Langer Tag geht zu Ende, ihr seid zurück an Bord eures Bootes, die Kids sind schon in ihren Betten und ihr genießt noch ein letztes Glas Wein. So geht ein weiterer Tag eures Yachturlaubes zu Ende.